5 Tipps für eine gemütliche Autofahrt in den Winterurlaub

Marco Barnebeck(Telemarco) / pixelio.de

Mit dem Auto Richtung Berge

Manche genießen den Winter lieber gemütlich Zuhause, für andere rufen hingegen bald wieder die Berge. Schöne Schneelandschaften, aufregende Ski-Pisten und brisante Rodelbahnen warten dann endlich wieder auf alle aktiven Winterfreunde. Vorher kann es aber noch richtig stressig werden – denn die Autofahrt in Richtung Berge steht noch an. Wenn Sie sich aber richtig vorbereiten, wird auch die lange Fahrt mit dem Auto in den Winterurlaub ganz entspannt. RADARLUX hat Ihnen dafür die 5 wichtigsten Tipps für Ihren Trip zusammengestellt.

Checkliste für die Autofahrt: Vorbereiten, einpacken, losfahren

Die Vorbereitung macht’s. Denn wenn Sie die Autofahrt in Richtung Schneeberge vorher in Ruhe richtig planen, kann gar nichts mehr schief gehen. Von der Vorbereitung des Autos bis zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr bei Schnee und Glätte gibt es einiges zu beachten.

 

  1. Auto winterfest machen: Als Erstes darf die Vorbereitung natürlich nicht fehlen. Wenn noch nicht geschehen, müssen Sie dringend Ihr Auto winterfest machen. Worauf Sie dabei achten müssen, haben wir in einem früheren Newsbeitrag für Sie zusammengefasst. Wollen Sie auf Nummer sicher gehen? Dann lassen Sie Ihr Auto in der Werkstatt Ihres Vertrauens für die Autofahrt in den Winterurlaub durchchecken.
  2. Eine gemütliche Autofahrt: Im milden Deutschland kann die Fahrt Richtung Schnee auch sehr lang werden. Packen Sie also nicht nur alles für den Winterurlaub ein, sondern auch etwas für die Autofahrt. Warme Decken, Essen und Getränke machen die Autofahrt in den Winterurlaub schon viel bequemer. Haben Sie Kinder? Dann packen Sie auch unbedingt Spielzeug zur Beschäftigung ein.
  3. Die richtige Reisezeit: Nichts ist unangenehmer, als auf einer langen Autofahrt auch noch lange im Stau zu stehen. Wenn Sie noch keinen Winterurlaub gebucht haben, versuchen Sie einen Aufenthalt in der Nebensaison zu bekommen. Denn dann sind die Straßen deutlich leerer. Haben Sie jedoch schon in der Hauptsaison gebucht, versuchen Sie so früh wie möglich am Morgen loszufahren. Denn gegen Mittag werden die Straßen wieder voll. Werfen Sie aber unbedingt vorher einen Blick in die Staumeldung, damit Sie Ihre Route eventuell anpassen können.
  4. Den Ausblick genießen: Auch eine Lange Autofahrt kann ein schönes Erlebnis sein. Machen Sie doch einfach mal zwischendurch eine Pause an einer Raststätte und genießen Sie den Ausblick. Das macht nicht nur Spaß, sondern hilft Ihnen auch, weiterhin konzentriert und mit wachem Geist zu fahren.
  5. Verkehrssicherheit garantieren: Die meisten Wintersportfreunde zieht es ins Ausland. Auf dem Weg dorthin sollten Sie sich zum Wohle der Verkehrssicherheit an die geltenden Verkehrsregeln in Deutschland und natürlich auch im Ausland halten. Orientieren Sie sich im Straßenverkehr an den geltenden Schildern, halten Sie sich an die Geschwindigkeitsdisplays und fahren Sie vorsichtig.

 

 

RADARLUX wünscht einen schönen Winterurlaub

Gehören auch Sie zu den leidenschaftlichen Wintersportlern? Dann beginnt für Sie bald ein aktiver, erlebnisreicher Winterurlaub. Mit den 5 Tipps für die Autofahrt in Richtung Berge können Sie Ihren Wintertrip entspannt genießen. RADARLUX wünscht Ihnen eine stressfreie und sichere Fahrt.