Was sich 2018 für Autofahrer ändert

Neue Gesetze und Vorschriften zum Jahreswechsel

Für Sie als Autofahrer bedeutet der Jahreswechsel mehr als Feuerwerk und gute Vorsätze. Mit jedem neuen Jahr müssen Sie sich auf neue Regelungen und Gesetze einstellen. Einige davon tragen zu mehr Verkehrssicherheit bei. Andere wiederum betreffen eher Themen wie Versicherung oder die Abgasuntersuchung (AU). Über die neuen Regelungen für Winterreifen haben wir an dieser Stelle ja bereits berichtet. Alles worauf Sie sich als Autofahrer 2018 sonst noch einstellen müssen, hat RADARLUX für Sie zusammengestellt.

Von Kfz-Steuer bis Winterreifen: Woran Sie 2018 denken müssen

Ab dem 1. Januar 2018 reiche bei der AU die Onboard-Diagnose nicht mehr aus, schreibt die Website chip.de. Stattdessen gelte: Bei der Abgasuntersuchung wird die Endrohrmessung Pflicht.

Für viele Neuwagen könne die Kfz-Steuer steigen, berichtet FOCUS Online. auto-motor-und-sport.de meldet u. a., dass ab dem 1. April 2018 bei allen Neuwagen der Einbau des automatischen Notrufsystems eCall Pflicht wird.

Auch 2018 mehr Verkehrssicherheit dank RADARLUX

Für Autofahrer ändert sich also auch 2018 wieder einiges. Zu mehr Verkehrssicherheit können aber vor allem Sie selbst einen wichtigen Beitrag leisten. Unser Vorschlag für Ihren guten Vorsatz fürs neue Jahr: Runter vom Gas! Geschwindigkeits-Displays und Radargeräte von RADARLUX tragen dazu bei, dass Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer vorausschauend und mit angemessener Geschwindigkeit fahren. Wegen des Winterwetters wünschen wir lieber keinen guten Rutsch – sondern einfach nur eine sichere und gute Fahrt ins neue Jahr.